Die Regionale Suchmaschinenoptimierung, oder auch "Local SEO" ist ein relativ neues Thema und hat sich in den letzten Jahren sehr schnell entwickelt. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist dieses Gebiet wichtiger denn je und für Einige sogar relevanter als die globale Optimierung.

Da die Anzahl der regionalen Suchanfragen täglich wächst, werden die Suchbegriffe nicht für allgemeine Suchbegriffe, sondern mit einem zusätzlichen geografischen Zusatz optimiert. Eine frühzeitige Umstrukturierung und Implementierung dieser SEO Strategie kann daher entscheidende erfolgsversprechende Vorteile für Ihr Unternehmen bringen.

Auch wenn diese Art von Suchmaschinenoptimierung auf den ersten Blick nachteilig erscheint, da es lange Zeit galt, so viele Nutzer wie nur möglich zu erreichen, unabhängig davon in welcher Region diese sich befinden, zeigen neueste Entwicklungen dass immer mehr Wert auf lokale und personalisierte Ergebnisse gelegt wird. Denn der Begriff Reichweite wird je nach Unternehmen anders interpretiert.

Suchmaschinen wie Google sind in der Lage zu erkennen, in welchem lokalen oder regionalen Umfeld der Nutzer, der eine Anfrage stellt, sich befindet und können auf diese Weise solche Suchergebnisse bevorzugen, die aus der gleichen Region kommen. Doch auch für den Fall, dass ein Benutzer eine weniger spezifische Suchanfrage stellt, haben regional bzw. lokal verankerte Webpräsenzen eine grössere Chance gefunden zu werden. Als Nutzer erfährt man schnell, dass die jeweilige Suchmaschine Ihre Auswahl an Ergebnissen schnell und einfach an die Standorte anpasst, was dazu führt, dass Unternehmen aufgrund dieser Spezifizierung schneller gefunden und stärker beachtet werden. Sie gehen somit also einen wichtigen Schritt auf Ihre Zielgruppe zu.

Interessant für die Schweiz ist vor allem der Zürcher Raum. Mit insgesamt 3 Millionen Menschen ist hier die Anzahl an Suchanfragen am höchsten und besonders zu beachten.

Ein weiterer zu beachtender Vorteil, besonders für KMU’s, stellt der finanzielle Faktor dar. Während bei einer umfassenden SEO Strategie ein erhebliches Budget von Nöten ist, erfordert die SEO regional, welche ausschliesslich potenzielle Kunden erreichen möchte, weitaus weniger Ausgaben.

Sollten Sie sich für eine regional orientierte SEO entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass der Name des Unternehmens mit dem Ortsnamen im Titel der Domain enthalten ist und der Inhalt der Webseite einen regionalen Bezug aufweist. Hier sind vor allem generische Domains zu empfehlen, die nicht zwangsläufig den Firmennamen selbst enthalten müssen.

Doch auch die Keywordanalyse um das Suchverhalten der Zielgruppe zu verstehen, ist ausschlaggebend für eine erfolgreiche Umsetzung. Hierfür gibt es einige nützliche Helfer, die einen grob erkennen lassen, welche Keywords gesucht werden.

Da nach wie vor der Content äusserst wichtig ist, gilt es, diesen ebenfalls für kleine Websites und deren Titel anzupassen. Dieser stellt ein wichtiges Rankingkriterium dar, weshalb die ausschlaggebenden Keywords unbedingt darin zu finden sein sollten.

Als weiterer zu beachtender Faktor für ein gelungenes "local SEO" ist die Verlinkung zu nennen. Hier gilt Qualität vor Quantität. Vor allem der Anchor-Text sollte einen regionalen Bezug aufweisen. Alternativ hat man die Möglichkeit Links von Webseiten zu setzen, die ebenfalls bereits eine Ortszuordnung aufweisen.

Zukünftig werden Google als auch andere Suchmaschinen immer mehr Wert auf personalisierte Suchergebnisse, wie regionale, lokale etc., legen, was dazu führt, dass dieses Thema immer mehr an Wichtigkeit gewinnt. Den Wettbewerbsvorteil, den Sie sich dadurch schaffen können, wird von der Konkurrenz nur schwer aufzuholen sein, weshalb Sie sobald wie möglich damit anfangen sollten.

Mehr Empfehlungen für SEO finden Sie hier: Tutorial zur Suchmaschinenoptimierung

Unverbindliche Beratung bei Toweb?
043 497 93 20